Archiv der Kategorie: Ansichten

Saisonkennzeichen oder nicht?

So, nun habe ich zum ersten Mal ein Saisonkennzeichen am Motorrad. Wenn man vielen harten Kerlen in diversen Foren Glauben schenkt bin ich damit ein Weichei.

Aber fernab der Polemik mal kurz nachgedacht: warum fahre ich Motorrad? Was gefällt mir am Motorradfahren? Sicher nicht, frierend auf der Maschine zu sitzen, hoffen, dass das Gefühl in den Fingern noch zum Betätigen der Bremse reicht und sich kaum bewegen können weil man so viel Klamotten an hat (das berühmte Michelin-Männchen lässt grüßen). Und dabei noch zu hoffen, dass die Reifen warm genug werden um den lebensrettenden Grip aufzubauen, immer schön den Kamm’schen Kreis im Kopf. Ganz abgesehen davon, dass die Streusalzgischt der voraus fahrenden PKWs einen feinen nur schwer durchsehbaren Film auf dem Visier hinterlässt. Wir haben eben keine Wisch-/Waschanlage am Helm. Wenn dann da noch die Sonne rein blendet fährst du blind (nie eine gute Idee).

All das zusammen genommen (und natürlich die Erfahrung aus den 13,5 Jahren, die ich jetzt Motorrad fahre) kam ich zum Schluss, dass ein Saisonkennzeichen gar nicht so schlimm ist. Aktuell kann ich die kleine Ersparnis gut gebrauchen und in ein paar Jahren wird vielleicht wieder auf Ganzjahresbetrieb umgerüstet, ich werde sehen wie meine Erfahrungen so sind.

Zurück zur Polemik: all die, die zumindest verbal die Erfinder des Elefantentreffens sind: ich wünsche euch viel Spaß und Freude beim Fahren im Winter. Aber bitte respektiert doch die genauso, deren Fahrstil nicht zu diesen Witterungsbedingungen passt.

Denn eigentlich sind wir doch alle Motorradfahrer, haben ein gemeinsames Hobby. Dass man es auf so viele verschiedene Weisen ausleben kann ist doch nichts schlimmes, im Gegenteil.

Also: solange euch keiner zwingt eure Maschinen im Winter abzumelden gibt es auch keinen Grund über die zu lästern, die das aus den verschiedensten Gründen so machen. 😉

In dem Sinne: dLzG, kommt alle heil nach Hause